Andrés absolut subjektive Animekritiken    O


Oh My Goddess

Anime Index |  Anime-Manga Index
  N P  

 


   Oh My Goddess! 

Inhalt:
Keiichi ist dazu verdonnert worden während seine Mitbewohner sich einen schönen Tag machen auf das Telefon in der Studentenwohnung aufzupassen. Doch schon bald plagen ihn Hungergefühle, und so macht er sich auf einen Essenbringdienst anzurufen. Leider verwählt er sich dabei und kommt stattdessen beim göttlichen Notrufdienst heraus was zur Folge hat, dass kurz darauf eine leibhaftige Göttin aus einem Spiegel steigt. Sie stellt sich als Belldandy vor und verspricht dem doch etwas verdutzten Jungen einen Wunsch zu erfüllen. Keiich der das alles zunächst noch immer für eine schlechten Scherz seiner Komolitonen hält wünscht sich dass Belldandy für immer bei ihm bleiben soll. Keine Frage, dieser Wunsch wird gleich erfüllt und ebensoschnell stellen sich die ersten Probleme ein...

Episoden

  1. Moonlight and Cherry Blossoms
  2. Midsummer Night's Dream
  3. Burning Hearts on the Road
  4. Evergreen Holy Night
  5. For the Love of Goddess
  Fazit:
Oh, My Goddess! enstand nach der Mangavorlage von Fujishima Kosuke, aus dessen Feder auch die Polizeigeschichten von You're under Arrest stammen, und wenn man sich auch nur ein wenig ernsthafter mit Animes auseinandersetzt, führt, früher oder später, wohl kaum ein Weg an Keiichi und Belldany vorbei. Somit kann Oh, My Goddess!, denke ich mal, ohne weiteres bereits zu den Klassikern bei Animes gezählt werden. Hier werden Elemente wie eine herzzereißend schöne Lovestory (auf sowas stehe ich ja ungemein, auch wenn ich es nie offen zugeben würde...uppsi), hervorragendes Charadesign, gelungene Animationen und nicht zuletzt auch wunderbare (japanische) Synchronstimmen zu einer perfekten Synthese verbunden. Zugegeben das sind viele Superlative die ich hier jetzt zusammengewürffelt habe, aber die Serie hat es verdient. Aber leider gibt es auch einige Schwachpunkte
 a) es gibt nur 5 Teile
 b) auf jedem Tape ist nur eine Folge von knapp 25 Minuten Länge (Tape 5 dauert ca. 40 Minuten)
 c) somit ist die komplette Serie viel zu kurz und zu teuer
 d) meines Wissens nach momentan nur auf NTSC erhältlich (PAL Re-Release soll aber kommen).
 Dabei schafft es die OVA selbst bei in der kurzen Zei die ihr zur Verfügung steht sehr nah an den Mangas zu kommen. Natürlich mussten viele der netten kleinen Geschichten aus dem Manga unter den Tisch fallen. Dennoch fühlt man sich sehr schnell mit den Charakteren verbunden. Auch die Musik läd zum träumen ein ist wunderbar arrangiert. Somit gehört diese Serie wahrlich in jede enrnsthaft betriebene Animesammlung.
 Das ein solcher Erfolg nicht lange ohne weitere Folgen bleiben kann, war abzusehen und so sind auch zu dieser OVA Sequels erschienen bzw geplant.
Ach ja, noch ein Tip:
 Teil 4 und 5 unbedingt zusammen kaufen, da die beiden Teile zusammengehören und Teil 4 mit einem ziemlich gemeinen Cliffhanger endet.
Oh My Goddess #1
Label:
  AnimEigo
Genre:
  Romantic Comedy
Art • Umfang/Dauer:
  OVA • 5 Folgen
Format:
  VHS - NTSC
Sprachen:
  jap
Untertitel:
  engl.
Preis:
  ca DM 40.-

 Links:
  • Andrés Linkliste
copyright:
© 1993, 1994 by Kousuke Fujishima, Kodansha, TBS KSS Films and AnimEigo Inc.

MainMenu
Anime-Manga Index Anime-Index noch auf dieser Seite